73. Etappe Tuz Gölü – Beysehir Karaburun Plajı

18. Oktober 2021 | Etappen, Eurasientour, Türkei Etappen

73. Etappe Tuz Gölü – Beysehir Karaburun Plajı

18° – 289 Km – 3 Stunden 50 Minuten – 0 Liter Diesel – 0 Franken

Beim Losfahren haben wir spontan entschieden, nicht wie uns Google Maps vorschlägt um den Tuz Gölü herumzufahren, sondern den Weg über den Salzsee zu nehmen. Man kann nämlich auf das Gelände der Salzfabrik fahren und von dort aus über den Damm und damit über den Salzsee fahren. Zum Glück können wir nur sagen, denn der Blick und das Licht ist einmalig – mehr dazu im Blog zum Tuz Gölü. Nach einigen Kilometern Schotterstrasse und einem Schäfer, der uns zu einer Fotosession einlädt und uns danach kaum mehr wegfahren lässt – gehts flott weiter und wir „fressen“ heute 320 Km alles in Richtung Mittelmeer, wo wir nochmals ein paar Tage verbringen wollen. Unsere geplanten Zwischenstopp in Konya lassen wir aus, die Stadt sieht sehr gepflegt aus, ist jedoch riesig (über 2 Mio Einwohnende) und uns grad zu gross für heute. Zudem sind wir noch fit zum weiterfahren und düsen darum bis nach Beysehir, weil das grad im Hörbuch vorkommt, das wir beim Fahren hören – der Hauptdarsteller ist nämlich hier aufgewachsen:-). Wir werden von einem netten Herrn zum Karaburun Plaji geschickt, da können wir für Fr. 4.50 die Nacht parken – ausser uns ist niemand mehr da und die Strandkaffees und Duschen sind schon geschlossen. Wir haben aber ja alles an Board und geniessen die Ruhe hier sehr. Später am Abend kommen noch zwei Angestellte vom Park und klopfen, fragen uns irgendetwas auf türkisch. Nach einigem Hin und Her verstehen wir, dass sie lediglich besorgt waren, weil schon alles geschlossen ist und wir hier ganz alleine und ohne nix stehen. Wir beruhigen sie, dass das für uns in Ordnung ist und freundlich winkend ziehen sie weiter – es sind diese kleinen netten Begegnungen, die sich seit Monaten kumulieren und uns einfach immer wieder freuen.

0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.