43. Etappe Mestia – Ubisa Monastery

15. August 2021 | Etappen, Eurasientour, Georgien, Etappen

43. Etappe Mestia – Ubisa Monastery

13 – 28 Grad – 6 Stunden – 297 km – 0 Liter Diesel – 0 Franken

Heute nehmen wir fürs Erste Abschied von den Bergen – wir müssen uns langsam auf den Weg machen in Richtung Schatilli. Das liegt zwar ebenfalls in den Bergen, wir müssen dafür aber einmal runter ins „Tal“ über Tblissi und dann auf der anderen Seite wieder hoch. Aber wir haben noch gut eine Woche Zeit und somit noch kein Stress. Dennoch fahren wir heute eine grosse Etappe, 297 km tönt nach nicht so viel, allerdings brauchen wir hier in Georgien dafür gute 6 Stunden und all unsere Konzentration und Aufmerksamkeit auf die Strasse (Löcher und Steine oder plötzlich keine Strasse mehr), Kühe, Schweine oder Gänse (die mitten auf der Strasse stehen oder schlafen und sich nicht wegbewegen – man muss sie umfahren), überholende Georgier*innen (von hintern links und hinten rechts und auch auf der eigenen Fahrbahn entgegenkommend) um nur ein paar Beispiele zu nennen. Aber alles halb so wild, bei dem Tempo findet sich immer eine Lösung. Und wir haben übrigens ausgerechnet, dass 50km/h ca. unserer bisherigen Durchschnittsgeschwindigkeit auf der ganzen Reise entspricht – da lässt sich erahnen, dass es noch viel langsamer geht zwischendurch. Wir finden wiederum ein schönes Plätzchen zum Übernachten am Fluss unterhalb des Ubisa Kloster und lustigerweise kommen am späten Abend noch zwei Campingparteien dazu (zwei Motorradfahrer und eine Familie), die auf der selben Wiese übernachten. Das ist uns jetzt noch nie passiert in den letzten Wochen, ist aber auch mal nett ein paar Nachbarn zu haben.

0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.