04/13 Midsummer an der Ostseebrandung

24. Juni 2021 | Baltikum Blog, Blogs der Reise, Eurasientour

04/13 Midsummer an der Ostseebrandung

In der Nacht vom 23. auf den 24. Juni feiert Lettland Midsummer. Bereits auf der Fahrt sehen wir überall Menschen beim Blumenpflücken, Scheiterhaufen aufstellen und die sich beladen mit Grill und Getränken (vorallem Bier:-)) aufs Land oder an die Küste verschieben. Ganz Lettland scheint heute unterwegs zu sein. Wir lesen im Internet nach, dass sich in dieser Nacht niemand schlafen legt, auch die Kinder dürfen die ganze Nacht wach bleiben, das ist sogar vom Präsidenten des Landes quasi „verordnet“.

Ebenfalls gibt es zahlreiche „heidnische“ Bräuche, die heute vollzogen werden. So beispielsweise werden die Autos mit Blumen geschmückt und aber auch die Damen putzen sich heraus und sehen mit ihren Blumenkränzen auf dem Kopf und ihren weissen Kleidern sehr adrett aus. Ein grosses Feuer soll angezündet werden und um Mitternacht wird dann über das Feuer gesprungen – das soll Glück bringen. Wir lassen uns richtig anstecken von der Festlaune und finden ein wunderbares Plätzchen direkt an der Küste mit Blick über die Ostsee.

Den Abend geniessen auch wir mit einem Feuer, feinem Grillgelage und anstelle von Bier mit einem italienischen Roséwein (sorry einen lettischen Wein haben wir nun wirklich nicht gefunden im Einkaufsladen). Wir geniessen die Unterhaltung, schauen dem fröhlichen Treiben zu, die Kinder baden bis weit in die Nacht hinein in der Ostsee und überall riecht es nach Feuer und Grill. Wir halten dann doch nicht die ganze Nacht durch und legen uns nach Mitternacht schlafen. Bereits um 4 Uhr 40 geht dann aber die Sonne schon wieder auf – das war eine kurze Nacht auch für uns Midsummer ungeübten.

Einen wunderbaren Abend haben wir erlebt und mit unserem Stellplätzchen tatsächlich einen Volltreffer gelandet – besser hätten wir nicht stehen können finden wir!

0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.